Baselworld 2013 - Rolex Neuigkeiten

Wenn Basel zum Nabel der Uhrenwelt und Rolex-Hauptstadt wird

Messegelände Basel - Baselworld 2013

Manfred Walker (manwalk) / pixelio.de

Einmal im Jahr wird Basel zum Mekka von Fans und Liebhabern hochwertiger, edler und innovativer Uhren. Zu den Platzhirschen der Branche zählt seit vielen Jahren auch die Traditionsmarke Rolex, die auf der „Baselworld 2013“ gleich mit einer komplett neuen Kollektion auf sich aufmerksam machte. Die Schweizer Uhrenprofis haben mit der Kollektion „Baselworld 2013“ einmal mehr bewiesen, dass sich auch hochwertige Präzision und technische Raffinesse immer noch ein wenig besser machen lässt.

Die markanteste Art Schweizer Präzision

Bei den hochwertigen Chronografen steht die neue „Yacht-Master II“ hoch im Kurs. Das Modell ist seit seiner Einführung im Jahr 2007 in Technik, Material und Design mehrfach verbessert worden. Die neue „Yacht-Master II“ bekam ein Edelstahlgehäuse, bringt ferner einen überarbeiteten mechanischen Speicher mit und arbeitet dank automatischem Selbstaufzugsmechanismus kontinuierlich und zuverlässig. Ein kleines Jubiläum gab es bei der „Cosmograph Daytona“, die 2013 ihren 50. Geburtstag begehen konnte. Deswegen wurde der „Daytona“ ein Gehäuse aus extrem robustem Platin spendiert. Komplett überarbeitet wurde außerdem das Design, sodass klare Lesbarkeit, Ästhetik und Funktion nun eine noch tiefere Symbiose eingehen. Zu den unbestrittenen Klassikern aus dem Hause Rolex zählt auch die „GMT-Master II“, der Traum vieler Uhrenfans, gleichzeitig Objekt der Begierde und unverzichtbar für britische Geheimagenten („Im Geheimdienst Ihrer Majestät“). Die Lesbarkeit der Daten auf der Lünette wurde durch schwarze und blaue Farbgebung verbessert und der Perpetual-Rotor zieht die „GMT-Master II“ derart präzise auf, dass ihre Ganggenauigkeit COSC-zertifiziert ist.

Gebrauchte Rolex Uhren aktuell im Verkauf

Rolex ladylike

Längst sind Rolex-Uhren keine Männerdomäne mehr. Auch die Damenwelt begeistert sich mehr und mehr für Verbindung von Handwerkskunst, Design und modernster Technik. Frauen sind aber in Sachen Design besonders kritisch und dieser Herausforderung stellen sich die Schweizer mit der „Lady-Datejust Pearlmaster“. Hinter dem mit Diamanten besetzten Perlmuttgehäuse verbirgt sich ein bewährtes Perpetual-Uhrwerk mit automatischem Datumswechsel mit Schnellkorrektur. Noch eine Spur raffinierter ist die neue „Day-Date Sertie". Ihre 18-karätige Lünette aus Weißgold ist mit 60 Diamanten besetzt und die Zyklopenlupe vergrößert das Datum (rechts) sowie den Wochentag (oben) auf das Zweieinhalbfache. Unaufdringlich dezent und dennoch ein Highlight an jedem weiblichen Handgelenk ist auch das aktuelle Modell der „Day-Date“. Die Uhr ist mit der „Day-Date Sertie“ verwandt, verfügt aber über ein hochwertiges Lederarmband in verschiedenen Farben, die garantiert mit jedem Anlass und jedem Kleid harmonieren. Außerdem ist die „Day-Date“ wahlweise in den Legierungen Silber, Kupfer, Platin oder Palladium erhältlich.

 

Alexander Pietzner

Neue Rolex Sea-Dweller 04.05.2017
Neue Rolex Sea-Dweller
Aus diesem Anlass präsentiert der Schweizer...

Luxusuhren verkaufen und dabei gewinnen 07.04.2017
Luxusuhren verkaufen und dabei gewinnen
Die Beweggründe, Luxusuhren zu verkaufen,...

Luxusuhren-Artikel in Zeitschrift 15.01.2016
Luxusuhren-Artikel in Zeitschrift "Munich Quality"
In der aktuellen Winterausgabe 2015/16 der...

Luxustrend: Rolex als Geldanlage 07.02.2014
Luxustrend: Rolex als Geldanlage
Uhren von Herstellern wie Rolex, Patek-Philippe,...

Patek Philippe Ref. 5016 erzielt Rekordpreis auf schweizer Auktion 20.11.2013
Patek Philippe Ref. 5016 erzielt Rekordpreis auf schweizer Auktion
Auf einer Antiquorum Auktion am 10. November...

Baselworld 2013 - Rolex Neuigkeiten 10.05.2013
Baselworld 2013 - Rolex Neuigkeiten
Manfred Walker (manwalk) /...